Archiv für die Kategorie 'mehr Fö'

Besuch aus Amiland

1 Kommentar

Der Olli ist da… :)

Ja mein guter Freund Oliver aus der Praktikumszeit in Kennesaw, GA hat sich mal wieder nahc Deutschland (Heidelberg) verirrt. Heute morgen angekommen, haben wir grad erstmal eine kurze Runde durch die Heidelberger City gedreht, standesgemäß einen Starbucks Coffee geschlürft, viel gelabert und noch schön in der Sonne Mittag gegessen.

Im Moment hat er es sich sicherlich ein wenig im Hotelzimmer gemütlich gemacut und kuriert sein Jet-Lag aus. Heute abend aber geht es wieder auf die Piste :o)

Achso… er hat mir was tolles mitgebracht: Einen Eine Garmin Forerunner – eine Laufuhr mit GPS. Jetzt kann ich endlich das rumgerenne aufzeichnen. Die Uhr hat wie gesagt Satellitenunterstützung und einen Pulsgurt. Man kann also während des Laufens die Distanz, Puls, Geschwindigkeiten und hunderte anderer (sicher teils überflüssiger) Informationen abrufen. Aber noch schöner: Im Nachhinein wird die Uhr mit PC oder Mac synchronisiert und man kann sich seine Daten auswerten. Strecke auf Karte, Puls-Geschwindigkeits-Belastungs-Diagramme usw. usf.

Ein ausführlicher Erfahrungsbericht sowie Trainingsergebnisse folgen…

Und damit es sich für Olli gelohnt hat durfte er gleich zwei davon anschleppen. Alex hat sich auch eine bestellt, die er aber sicher erst in einigen Wochen nutzen kann. Der Schussel hat sich ne Rippe gebrochen. Gute Besserung!

Ich bin der Trainer!

Kommentar schreiben

So, es ist vollbracht, ich habe meine erste Woche als Trainer einer Schulung hinter mich gebracht.

12 Kollegen aus allen möglichen SSU’s (Sales and Service Units) der Welt durften diese Woche Teil meines Administrationstrainings sein. Darunter zwei Italiener, zwei Mexikaner, zwei Russen und je ein Schweizer, Litauer, Norweger, Däne, Tscheche und Kanadier. Ist schon toll, denn vor gerade mal 7 Monaten habe ich selbst das Basis-Training besucht und nun darf ich Leuten, die schon teilweise jahrelang mit Prinance – dem Produkt wofür ich hier bei der Heidelberger Druckmaschinen AG Supportarbeit leiste – arbeiten, erzählen wie, wo und warum man das Programm administriert, konfiguriert, in Stand hält etc.

Natürlich ist das alles kein Klacks, die Woche war ungemein anstrengend, Schulung von 8.30 bis 17.00, das heißt aber als Trainer eine Stunde vorher da sein und ich hatte das Glück, die Unterlagen für die Schulung neu aufbereiten zu dürfen (also eigentlich gab es nie irgendwelche vorher :)) – also mindestens bis 19.30 anschließend noch schreiben, Übungen ausdenken, den nächsten Tag vorbereiten usw.

Heute war 13 Uhr Schluss, damit auch alle ihre Flieger erwischen, daher sitze ich jetzt schon daheim und warte auf Alex und meinen Bruder Tobi, damit wir mal wieder 450km durch die Republik „ganz nach Hause“ fahren können.

Dieses Wochenende ist ja Stadtfest in Zwickau, vielleicht sieht man sich mal!

75€ für 10 Minuten „Arbeit“

Kommentar schreiben

… bekommt man, wenn man vom Schlüsseldienst ist und einem ausgesperrten Fö die schwierig zu öffnende Doppelfalzsicherheitstür „aufbrechen“ darf.

Nach 35 Minuten war er da, der unscheinbare Mann im Opel Zafira. Ich hab ihm gesagt, ich habe meinen zweiten Schlüssel innen heute morgen vergessen abzuziehen. Das ist die Kacke, wenn man einen großen Schlüsselbund für normal und einen kleinen für Aktivitäten, Sport usw. hat.

Naja, ich bin wieder in meiner immer gemütlicher werdenden Wohnung (nicht, dass ich am WE erst wieder große Scheine bei IKEA gelassen hab, ach neee :| …) und 75 Ocken ärmer.

Wahrscheinlich habe ich in den letzen Wochen zu oft drüber nachgedacht, was denn wäre, wenn ich mich mal aussperre. Egal jetzt… :)

Najut, was gibts sonst?
Habe heute meinen ersten Tag als Tutor / Lehrer / Trainer gehabt. Vor 12 Leuten aus aller Welt durfte ich über Prinance Administration erzählen. Für die, die es nicht wissen, Prinance ist das Programm, was mir Monat für Monat mein Konto „füllt“. Der Kurs geht noch die ganze Woche. Macht Spaß, fordert (da sind Kollegen dabei, die schon 2 Jahre länger als ich mit dem Programm arbeiten und ich soll/darf denen was erzählen) und bildet.

So, das war’s vorerst.

Reue, die Erste: Ich hab was zu verkünden…

1 Kommentar

Oh haua haua ha… Es ist jetzt geschlagene drei Monat her, dass ich das letzte Mal was geschrieben habe, aber was soll ich auch erzählen?!

Nun ja, jedenfalls gibt es jetzt wieder mal einen Grund: Ich habe eine tolle Meldung. Am vergangenen Mittwoch (7. Mai), der zudem noch meines lieben Papas Geburtstag, ein herrlich sonniger Tag an sich und eben einfach ein toller Tag war, habe ich (endlich) meine Verteidigung der Diplomarbeit auf die Reihe bekommen. Nach terminlichen Problemen mit den Prüfern – ich bin mittlerweile sehr gut eingespannt in Heidelberg und bin ja sonst nur am Wochenende mal in der Heimat – habe ich schlussendlich die Arbeit und Verteidigung mit der Note „sehr gut“ beendet. Man darf, wenn man möchte, nun Herr Dipl.-Ing. Thomas Förster sagen. Toll wa? :D

Die restliche Woche ist Urlaub angesagt, d.h. mit dem Motorrad durch die Gegend düsen und das geile Wetter genießen.

Ich verspreche, hier wieder mehr zu schreiben, es folgen auch bald mal wieder Bilder und eine Generalüberholung des Designs hatte ich mir auch mal wieder auf den Zettel geschrieben.

Fassen wir zusammen, demnächst gibt es:
– mehr Blog (habe z.B. einen Halmaraton Ende Mai vor ect.)
– mehr Bilder (aus Heidelberg usw.)
– neues, frischeres und farblich geändertes Homepagedesign

Nur drei Gründe, wieder öfters reinzuschauen.

Ingenieurige Grüße vom Thomas :)

Mein ganz eigenes Internet

1 Kommentar

Juhu, es ist da!
Seit gestern habe ich endlich meinen eigenen Internetzugang daheim und muss mich nicht mehr mit waghalsigen WLAN-Basteleien mehr oder weniger online halten.

Das heißt, hier wird demnächst auch wieder mehr gebloggt, auf Arbeit kam ich in den letzten Wochen einfach nicht dazu.

Bleibt also dran für Text und Bild! 

Bin kein Sachse mehr!

1 Kommentar

Seit gestern bin ich offiziell ein Baden-Württemberger. Meine Mittagspause habe ich in’s Bürgeramt verlegt und meinen Wurzeln in Zwickau adé gesagt… *schnüff*

Frisch bei der Meldestelle umgeschrieben habe ich einen kleinen Aufkleber auf meinen Perso bekommen, der besagt:

Belfortstr. 11/1
Weststadt
Heidelberg

Das ist also nun meine Adresse und jetzt muss ich noch das Auto ummelden. Bleibt die Nummernschildfrage – mal sehen, was sie noch frei haben.

Aber keine Angst meine Freunde im Osten ;) – im Herz bleibe ich natürlich Zwickauer und Ossi, auch wenn man es mir hier vielleicht schon manchmal nicht mehr so richtig anhört.

Status Internet daheim: KabelBW lässt noch immer auf sich warten, vielleicht werd ich morgen mal in der Mittagspause paar Wohnungsbilder hochladen. Mal sehen!

’n Gutes! Und was sonst noch los is.

1 Kommentar

Zunächst erstmal ein Gutes neues Jahr, viel Gesundheit und Energie und alles Beste für euch in 2008.
So, wäre das auch abgehakt ;)

Ich habe mittlerweile etwas mehr als eine Woche in Heidelberg verbracht und bisher noch nichts weiter Neues hier von mir verlauten lassen, weil ich noch kein privates Internet habe. Bei KabelBW geht’s eben alles etwas gemütlicher. Und heute hat man mir mitgelteilt, dass es sich noch gut und gern bis Ende Januar hinziehen kann.

Aber sonst ist alles wunderbar, die Arbeit schmeckt, die Kollegen sind absolut in Ordnung und diese Woche habe ich schon meine erste Schulung – Montag bis Freitag Intensivkurs!

Sobald ich dann irgendwann iNet daheim habe gibt’s auch mal Bilder von der Wohnung und Heidelberg. Dieses Wochenende werde ich mal nach Zwickau kommen, um meine Guten Freunde Thomas, Katrin und Louis zu verabschieden. Die drei (vier) werden sich nächste Woche auf Trip nach Finland begeben und die Lappen unsicher machen! Wenn also noch was geht, am Wochenende, Bescheid sagen!

Bis bald wieder!

Mal was zwischendurch

Kommentar schreiben

Hatte grad mal nach den Bildern der Abschiedsparty geschaut und sie glücklicherweise auf einer Partition als Sicherheitskopie gefunden, die Originalen sind mal einem Festplattenfehler zum Opfer gefallen, aber egal.

Hier das Ergebnis ;)

Link: sevenload.com

Home sweet home!

1 Kommentar

So, ich bin wieder in Zwickau angekommen…

Nach meinem ellenlangen Rückflug bin ich am 7. in Frankfurt angekommen und war gestern am 8. in Heidelberg zum Bewerbungsgespräch.

Dieses ist in meinen Augen sehr gut verlaufen und ich bin gepannt auf die Nachricht.

Ansonsten werde ich natürlich das bloggen nicht einstellen, vielleicht nicht mehr ganz so oft, aber regelmäiges reinschauen lohnt sich definitiv. Ich möchte mich bei allen Besuchern, Lesern und aktiven Kommentar- und Gästebuchschreibern bedanken. Ich hoffe euch immer gut mit Infos versorgt zu haben.

In den letzten 6 Monaten hat die Homepage sage und schreibe über 4.700 Besucher angezogen, die fast 12.000 Seiten abgerufen haben. Vielen Dank für euer Interesse!

Ach ja, heute ist übrigens der 9. November – vor mittlerwile 18 Jahren wurde die Mauer geöffnet, so lang ist das schon wieder her… naja, das nur so nebenbei ;)

Und noch eins: Heute kam das Apple iPhone offiziell in die T-Punkte.

starten, fliegen, landen und von vorn!

Kommentar schreiben

Im Moment sitze ich, nach bereits über 15 Stunden unterwegs am Flughafen Charlotte in North Carolina und warte aufs Boarding meiner Boeing 330-300 nach Frankfurt. Das ist dann der siebte Start in den letzen Stunden (Maui – Los Angeles – Atlanta – Charlotte) – schon irgendwie krank…

Wir sind gestern Abend 22.00 Ortszeit in Hawai’i (3.00 Atlanta und 9.00 Europa) losgeflogen, nachdem wir noch einen ruhigen Tag auf Maui verbracht haben. Zum Zeitvertreib waren wir nochmal im Kino und haben uns American Gangster reingezogen und dann den Mietwagen abgegeben, um nach schnell vorüber gegangenen fünf Tagen dieses kleine Paradies zu verlassen.

Vorhin um 13.30 Altanta-Zeit (8.30 Hawaii und 19.30 Europa) hab ich mich dann vom Olli verabschiedet und bin nach kurzem Aufenthalt und Intensivfilzung an der Sicherheitskontrolle nach Charlotte weitergeflogen.

Morgen um 10.00 Europa-Zeit werd ich hoffentlich in Frankfurt ankommen und dann nach Heidelberg fahren, wie ihr ja schon wisst.

Bleibt dran, auch nach meiner Rückkehr gibt es weiter aktuelle Berichte und noch MEHR FOTOS!

Thomas