Ich bin der Trainer!

Kommentar schreiben

So, es ist vollbracht, ich habe meine erste Woche als Trainer einer Schulung hinter mich gebracht.

12 Kollegen aus allen möglichen SSU’s (Sales and Service Units) der Welt durften diese Woche Teil meines Administrationstrainings sein. Darunter zwei Italiener, zwei Mexikaner, zwei Russen und je ein Schweizer, Litauer, Norweger, Däne, Tscheche und Kanadier. Ist schon toll, denn vor gerade mal 7 Monaten habe ich selbst das Basis-Training besucht und nun darf ich Leuten, die schon teilweise jahrelang mit Prinance – dem Produkt wofür ich hier bei der Heidelberger Druckmaschinen AG Supportarbeit leiste – arbeiten, erzählen wie, wo und warum man das Programm administriert, konfiguriert, in Stand hält etc.

Natürlich ist das alles kein Klacks, die Woche war ungemein anstrengend, Schulung von 8.30 bis 17.00, das heißt aber als Trainer eine Stunde vorher da sein und ich hatte das Glück, die Unterlagen für die Schulung neu aufbereiten zu dürfen (also eigentlich gab es nie irgendwelche vorher :)) – also mindestens bis 19.30 anschließend noch schreiben, Übungen ausdenken, den nächsten Tag vorbereiten usw.

Heute war 13 Uhr Schluss, damit auch alle ihre Flieger erwischen, daher sitze ich jetzt schon daheim und warte auf Alex und meinen Bruder Tobi, damit wir mal wieder 450km durch die Republik “ganz nach Hause” fahren können.

Dieses Wochenende ist ja Stadtfest in Zwickau, vielleicht sieht man sich mal!

Dieser Eintrag steht in der Kategorie mehr Fö und hat die Schlagworte , , . Kommentare zu diesem Eintrag kann man über diesen Feed abonnieren RSS 2.0. Du kannst einen Kommentar abgeben, und diesen Link als Trackback von deiner Webseite aus nutzen.

  1. Keine Kommentare
Kommentar schreiben