Wieder da!

So, der Blog ist endlich wieder da. Nach wochenlangem Ringen um meine Domain, Streit und böse Mails mit meinem ehemaligen Provider, habe ich es endlich geschafft die thomas-foerster.com wieder online zu bringen. Gut es sieht hier zugegebenermaßen noch ein wenig aus, wie wenn die Ludolfs ihre Tür zum Lagerhaus aufmachen, Weiterlesen…

Von Thomas, vor

Mal wieder Schweiz

Morgen früh geht es mal wieder geschäftlich in die Schweiz. Mittelschweiz genau – irgendwo im Nirgendwo hinter Zürich und Luzern. Ich denke in zwei-drei Tagen sollte dort wieder alles im Lot sein. Zeit für ausschweifende Bergtouren wird aber leider nicht bleiben. Sonst wird, wie schon geschrieben, Frühling. Habe heute auf Weiterlesen…

Frohes Neues – endlich!

Jaja, so ist das, wenn man anderen vertraut. Ich möchte mich zunächst entschuldigen, für über einen Monat ohne Blogupdate. Wie ihr sicher gesehen und gemerkt habt, war hier laaaaange nix zu sehen. Das lag daran, dass der Provider umgezogen ist, meine Daten verschlammt hatte usw. usf. Egal… EUCH ALLEN WÜNSCHE Weiterlesen…

Advent, Advent… ein Lichtlein brennt

Und wieder ist es soweit und die Menschen feiern den Ansturm auf die Weihnachtsmärkte und Geschäfte im rot-weiß-glitzernden Rummel. Ich wünsche allen einen frohen ersten Advent! Was ist mir so passiert in den letzten Tagen? Ich war letzte Woche in der Schweiz, habe gearbeitet und einen weitern Neukunden mit Software Weiterlesen…

Ein schöner Arsch!

Nachdem ich grad‘ so nen tollen Reim und etwa 50 Seiten Text geschrieben hatte und dann dummerweise nen falschen Knopf gedrückt hab, wurde alles in die Tiefen des Nichts verbannt und unbringbar gelöscht, daher nun hier die Kurzfassung: Freitag, Tag 2 auf Maui: 3:30 Aufstehen – abgeholt werden zum Downhillride Weiterlesen…

Aloha from Maui

Liebe Grüße fliegen hiermit über elf Zeitzonen aus Maui, Hawai’i nach Hause. Oliver und ich sind mal eben für sechs Tage in den 50. Bundesstaat der USA geflogen und machen ein klein wenig Urlaub… Wie kam es dazu? Ich wollte dann doch nicht meine letzte Woche in den Staaten allein Weiterlesen…

A long way to go…

Also wie versprochen, hier nun der Reisebericht: 04:15 – aufgestenden und mit den Ellis und meiner Tina nach Weimar zum Bahnhof gedüst. Dort dann trauriger Abschied am Bahnsteig als ich in den ICE gestiegen bin. 06:05 – ICE-Fahrt nach Frankfurt zum Flughafen. 09:00 – Ankunft am Terminal 1 – Suche Weiterlesen…

Endlich da.

Atlanta, 00:30 Ortszeit (06:30 daheim) – Ich bin endlich da! Nach dann doch über 24 Stunden auf Achse, bin nun endlich in meinem Nobelappartement angekommen, habe meine Koffer ausgepackt und werde nach einer schönen Dusche mich in’s Bett krachen – mal sehn, wie es sich auf amerikanischen Laken schläft. Ach Weiterlesen…