Wie ja aus Funk und Fernsehen bekannt ist ;) jährt sich morgen der Tag, an dem hier in Amerika die Aliens in ihren großen runden Flugapparaten von Will Schmidt und Komparsen besiegt wurden. Das muss gefeiert werden…

Mal im Ernst, hä?!? OK, im Ernst jetzt: Morgen ist „4th of July“ – Independence Day, der Tag an dem man sich im Jahr 1776, also vor 231 Jahren, nach dem Unabhängigkeitskrieg von England, respektive dem Englischen Königreich unter King George III losgelöst und die United States of America gegründet hat.

Genug Geschichtsunterricht, back to topic!

Was machen Nicht-Amerikaner da? Man rottet sich zusammen und feiert, dass man frei hat ;)

Ich werde bei ab Nachmittag bei Jörg sein (auch ein Deutscher bei HUS) und dort werden wir in gemütlicher Runde (wohl so 8 bis 10 Leute) grillen, paar Bierchens trinken und uns abends angucken, wie die Amerikaner ihr Geld in Feuerwerk investiert haben.

Ansonsten ist hier alles OK, heute wars mal nicht so warm. Olli, Udo und Anja haben morgen früh einen 10km-Lauf, bei dem etwa 55.000 Läufer teilnehmen, vielleicht gucke ich mir das mal an!

Jo, das war’s schon wieder. Ach ja eines noch: im Juni wurde www.thomas-foerster.com 972 mal besucht und dabei 2592 Aufrufe getätigt (jeder Besucher hat im Schnitt also 2,66 Seiten aufgerufen). Danke für euer Interesse, kommt immer mal wieder und stay tuned!

Der Thomas


Thomas

Der Autor und Macher dieses Blogs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.