Kategorien
kurz besprochen

Ein voller Erfolg – und lecker war’s

Es ist Sonntag Mittag, die Partyräume sind wieder sauber, alle Reste sind beseitigt und Bierkisten und Leergut sind gestapelt.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die gestern anwesend waren und die Party mal wieder zu einem schönen Abend haben werden lassen.
Es freut mich ganz besonders, dass das Chili con Carne à la Fö so gut angekommen ist und geschmeckt hat.

Auch ein dickes Dankeschön geht an meine lieben Eltern, die wiedermal vorher und hinterher mitgeholfen haben – und der eine oder andere von euch hat sich ja auch super mit den Beiden verstanden.

Also dann, auf ein nächstes Mal. Bilder werden sicher irgendwann mal kommen, wenn die Galerie fertig ist.

Kategorien
mehr Fö

Bye bye Summer – die Party

Bye bye Summer

Am Samstag ab 18 Uhr steigt die Sommerabschlussparty bei mir im Garten hinterm Haus in Zwickau. Alle meine Freunde sind recht herzlich eingeladen.

Es gibt was zu futtern und ein paar Kästen Bier gibt es auch von mir, wer den harten Stoff braucht, bitte mitbringen. Ich habe Eis, Cola usw. zum mixen.

Auch braucht ihr keine Kälteangst zu haben, es gibt ein Feuerchen und außerdem kann in der Partygarage samt Bar und Dancefloor Schutz vor hoffentlich nicht aufkommenden Niederschlägen gefunden werden.

Kategorien
Allgemein sportlich unterwegs

Wii geil ist das denn?

Spielspaß pur für Klein und Groß, das ist die Wii von Nintendo.
Am Wochenende durfte ich in den Genuss kommen Tennis, Baseball, Golf, Bowling und Boxen zu zocken. Zusammen mit sieben Freunden ist das schon ziemlicher Spaß sich den ganzen Abend mit den kleinen weißen Controllern über den Bildschirm zu hetzen. Zwar ist bekannterweise die Grafik nicht die ausgefeilteste, aber das machen die sympatischen Spiele drei mal wieder wett.

Vorhin stand ich schon im Media Markt und habe drei mal überlegt, ob ich mir so ein Teil zulege, aber doch dann gezögert – naja, vielleicht zum Geburtstag 😉

Kategorien
Allgemein

Ein Satz mit „X“…

… das war wohl nix.
Nun sitze ich hier in meiner altvertrauten Wohnung am temporär eingerichteten Arbeitsplatz in Zwickau und draußen scheint die Welt und das Wetter keinen Freund mit mir machen zu wollen. 8°C, Nebel, Wind… Herbst. Und ich hatte doch gehofft, den Spätsommer zu erwischen und in meinem Urlaub draußen entspannen zu können.

Nun ja genug gemeckert. Ich hoffe das wird noch. Bis dahin werd’ ich eben weiter gammeln und die freien Tage zumindest irgendwie auf andere Art und Weise genießen.

Gestern war ich mal wieder bei meiner Fortuna. Das Heimspiel ging leider unverdient verloren. Abends hieß es dann mal Kino und “Wanted”. Eine Filmkritik folgt.

Kategorien
Webschnipsel

Und für mich: Das Befreiphone

Was ist denn ein Befreiphone? Das ist ein kostenloses iPhone, das von Macnotes.de im Rahmen eines SEO-Wettbewerbes verlost wird. SEO steht für Search Engine Optimizing und bezeichnet die Optimierung einer Webseite oder wie in meinem Fall eines Blogs für Suchmaschinen in diesem Fall speziell auf das eine Wort „Befreiphone“.

Wer also am 17. 9. ganz oben in der Googlesuche nach „Befreiphone“ steht, gewinnt dieses.

Ich rechne mir zwar nur geringe Außenseiterchancen aus, aber das ist wie beim Sex: „Dabei sein ist alles!“

Wie könnt ihr mir helfen?
Verlinkt diesen Blogeintrag (https://thomas-foerster.com/und-fuer-mich-das-befreiphone/) auf eurem Blog oder eurer Seite oder hinterlasst einfach einen Kommentar.

Schon mal danke und wir werden sehen, was passiert.

Und weil ich nicht so bin, bekommt Gerrit einen Backlink auf seinen Blog, da hab ich diese Flause über das Befreiphone schließlich her.

Kategorien
kurz besprochen

shake to shuffle – der iPod nano und mehr

Traditionell am 9. September, hat auch heute Apple wieder einige neue und überarbeitete Produkte vorgestellt. So wurde die vierte Generation des iPod nano (4G) den Musikplayerfreunden präsentiert:

iPod nano 4G

Farbenfroh (9 verschiedene), komplett in Aluminum und Glas, wieder im Hochkantformat und mit neuen Features wie Genius, Rotationssensor und „shake to shuffle“ kommt der beliebteste MP3-Player der Welt als 8 und 16GB Variante für 149€ bzw. 199€ in die (Online)Shops.

Wie gesagt, der nano und das Display sind jetzt wieder im Hochformat, aber nur so lange, bis man den kleinen auf die Seite legt. Dann wird das per Beschleunigungssensor oder „accelerometer“ (so der Apple-Fachausdruck) erkannt und das Bild wechselt à la iPhone auf Querformat für Videos oder auf den Cover-Flow Modus bei der Wiedergabe von Musik.

Das accelerometer wird auch für die „shake to shuffle“ verwendet. Einfach schütteln und ein neuer, zufälliger Song wird abgespielt.

Um Songwechsel geht es auch bei Genius: Das intelligente System stellt on the fly Wiedergabelisten zusammen, die musikthematisch zueinanderpassen. Um Genius zu aktivieren muss man nur den Auswahlknopf in der Mitte drücken und halten und schon kommt ein Auswahlmenü in dem man jetzt auch per „Album durchsuchen“ oder „Interpret durchsuchen“ passendes zum gerade gespielten Titel finden oder eben Genuis aktivieren kann.

Genuis ist auch Bestandteil des neuen iTunes – Version 8. Mein Mac wurde soeben damit gefüttert. Neu hier ist unter anderem die Gitteransicht der Albencover. Beim ersten Start dauert es ein wenig, bis die Miniaturen initialisiert wurden, aber dann kann man übersichtlich auf eine weitere -zugegebenermaßen leicht Media Player artige weise- durch seine Musik scrollen. Für Effektgenießer gibt es dazu noch neue Visualisierungen.

Soeben lese ich, dass, um Genius nutzen zu können, Daten über die Musiktitel an Apple gesendet werden müssen. Diese werden in einer anonymen Genius ID gespeichert und beinhalten Titelnamen, Zähler und Bewertung und werden herangezogen um die Geniustypischen Musik-, Genre- und Themenverbindungen herzustellen. Woher soll auch iTunes wissen, dass Kid Rock nicht zu Scooter passt?

Zurück zu den Neuigkeiten:
Der iPod Classic kommt jetzt mit 120GB Festplatte und sieht irgendwie aus, wie immer… weiß oder schwarz, für 239€.

iPod touch mit Nike+Den touch hat man flacher gemacht. Zudem hat er jetzt das Nike+ Trainingssystem integriert, d.h. man braucht nur noch den Sender für den Schuh und schon kann man beim Laufen seine zurückgelegte Strecke sehen.
Außerdem hat er jetzt einen Lautsprecher und Lautstärkeregeltasten an der Seite. In seinem Gehäuse aus poliertem Edelstahl hausen 8, 16 oder 32GB für 209€, 279€ oder 369€. Außerdem scheint Apple den Appstore zu forcieren und den iPod touch in die Riege der mobilen Spielekonsolen einreihen zu wollen. Die Grafik der Spiele schaut ziemlich gut aus…

Was den kleinen displaylosen shuffle angeht, der kostet weiterhin 45€ oder 65€ und bietet 1 bzw. 2GB Platz, was meiner Ansicht nach mittlerweile zu teuer ist. Ich glaube auch, hier keine Neuerungen erkannt zu haben.

Soweit von der iFront. Infos, Bilder und natürlich den Shop findet ihr unter www.apple.com/de.

Kategorien
Allgemein

Ja ist denn heut‘ schon Weihnachten?

Es ist Anfang September und im Handelshof / Kaufmarkt stehen seit zwei Wochen Lebkuchen, Dominosteine, und andere weihnachtliche Süßigkeiten.

DAS IST FALSCH…

Zwar ist gemäß den Meteorologen seit vier Tagen Herbst, aber eigentlich könnte man es auch bis 22. September noch Spätsommer nennen – also ich hoffe es, denn in einer Woche ist dann auch endlich „Sommerurlaub“ angesagt. Ich wünsche mir also schönes Wetter, denn echten Sommerurlaub hatte ich ja nicht. Und da sind Lebkuchen nun mal fehl am Platz.
So! Aus… basta!

Kategorien
mehr Fö

Coldplay – Viva La Vida Tour

Wer kennt Chris Martin, Guy Berryman, Jonny Buckland und Will Champion?
Als Einzelnamen kann man vielleicht höchstens mit Chris Martin, dem Mann von Gwyneth Paltrow was anfangen, aber auch sicher nur, wenn man Abonnent einer Boulevardzeitschrift ist. Keine Angst, ich habe es auch nur im Netz gelesen.

Naja, jedenfalls bilden diese vier jungen Herren die englische Band Coldplay. Bekannt durch ihre Pop-Rock-Musik sind sie zur Zeit anlässlich des neuen Albums „Viva la Vida or Death and All His Friends“ auf Welttournee.

Spontan habe ich mich von meiner Arbeitskollegin Tanja überreden lassen, es zu probieren, noch Karten für das ausverkaufte Konzert in der SAP Arena in Mannheim zu bekommen. So sind wir also gestern nach der Arbeit mit dem Vorhaben irgendwo jemanden zu finden, der uns für je 50 Euronen eine Karte überlässt, zur Arena gefahren. Am Ende haben wir an der Abendkasse noch zwei Karten für je 65€ bekommen. Zwar etwas mehr als geplant, aber es waren fast die letzten Karten – nach uns hatten sie nur noch eine. Und im Nachhinein hat es sich echt gelohnt.

Die nicht allzu schlechte aber unbekannte Vorband war durch, die Bühnenhelfer hatten umdekoriert und sich in luftige Höhen gehangelt um von oben die Bühne zu beleuchten und dann ging es los.
Geschätzte 10000 Besucher in der Riesenhalle feierten fast zwei Stunden eines genialen Konzertes mit spektakulären Licht- und Lasereffekten, Kugeln, auf die von innen das aktuelle Bühnengeschehen, das Publikum oder Kurze Filmchen projeziert wurde, einem Unplugged-Song, aber nicht auf der Bühne, sondern überraschenderweise in der anderen Ecke der Arena, eine riiiiiiiesen Leinwand hinter der Bühne und als Höhepunkt Millionen von Papierschmetterlingen im Neonlicht zu „Lovers in Japan“.
Schon genial, wie intensiv die Mischung aus toller Musik und absolut stimmigen Lichteffekten diesen Abend zu einem tollen Erlebnis wurden ließen.

Genug gesagt, man kann sich das eh nicht vorstellen.

Kategorien
mehr Fö

Besuch aus Amiland

Der Olli ist da… 🙂

Ja mein guter Freund Oliver aus der Praktikumszeit in Kennesaw, GA hat sich mal wieder nahc Deutschland (Heidelberg) verirrt. Heute morgen angekommen, haben wir grad erstmal eine kurze Runde durch die Heidelberger City gedreht, standesgemäß einen Starbucks Coffee geschlürft, viel gelabert und noch schön in der Sonne Mittag gegessen.

Im Moment hat er es sich sicherlich ein wenig im Hotelzimmer gemütlich gemacut und kuriert sein Jet-Lag aus. Heute abend aber geht es wieder auf die Piste :o)

Achso… er hat mir was tolles mitgebracht: Einen Eine Garmin Forerunner – eine Laufuhr mit GPS. Jetzt kann ich endlich das rumgerenne aufzeichnen. Die Uhr hat wie gesagt Satellitenunterstützung und einen Pulsgurt. Man kann also während des Laufens die Distanz, Puls, Geschwindigkeiten und hunderte anderer (sicher teils überflüssiger) Informationen abrufen. Aber noch schöner: Im Nachhinein wird die Uhr mit PC oder Mac synchronisiert und man kann sich seine Daten auswerten. Strecke auf Karte, Puls-Geschwindigkeits-Belastungs-Diagramme usw. usf.

Ein ausführlicher Erfahrungsbericht sowie Trainingsergebnisse folgen…

Und damit es sich für Olli gelohnt hat durfte er gleich zwei davon anschleppen. Alex hat sich auch eine bestellt, die er aber sicher erst in einigen Wochen nutzen kann. Der Schussel hat sich ne Rippe gebrochen. Gute Besserung!

Kategorien
mehr Fö

Ich bin der Trainer!

So, es ist vollbracht, ich habe meine erste Woche als Trainer einer Schulung hinter mich gebracht.

12 Kollegen aus allen möglichen SSU’s (Sales and Service Units) der Welt durften diese Woche Teil meines Administrationstrainings sein. Darunter zwei Italiener, zwei Mexikaner, zwei Russen und je ein Schweizer, Litauer, Norweger, Däne, Tscheche und Kanadier. Ist schon toll, denn vor gerade mal 7 Monaten habe ich selbst das Basis-Training besucht und nun darf ich Leuten, die schon teilweise jahrelang mit Prinance – dem Produkt wofür ich hier bei der Heidelberger Druckmaschinen AG Supportarbeit leiste – arbeiten, erzählen wie, wo und warum man das Programm administriert, konfiguriert, in Stand hält etc.

Natürlich ist das alles kein Klacks, die Woche war ungemein anstrengend, Schulung von 8.30 bis 17.00, das heißt aber als Trainer eine Stunde vorher da sein und ich hatte das Glück, die Unterlagen für die Schulung neu aufbereiten zu dürfen (also eigentlich gab es nie irgendwelche vorher :)) – also mindestens bis 19.30 anschließend noch schreiben, Übungen ausdenken, den nächsten Tag vorbereiten usw.

Heute war 13 Uhr Schluss, damit auch alle ihre Flieger erwischen, daher sitze ich jetzt schon daheim und warte auf Alex und meinen Bruder Tobi, damit wir mal wieder 450km durch die Republik „ganz nach Hause“ fahren können.

Dieses Wochenende ist ja Stadtfest in Zwickau, vielleicht sieht man sich mal!